DSC_1439

 

Die Wassersport- und Yachthafenvereinigung Krückaumündung e.V. (W.Y.K.) wurde am 25. Juli 1967 anlässlich der Errichtung des Krückausperrwerkes gegründet. Als Hafenbecken wird der
alte Mündungsarm der Krückau genutzt, der mit einer Dockschleuse zur Krückau zugänglich ist.
Der Verein hat zur Zeit ca. 280 Mitglieder mit ca. 90 Booten.

Der Hafen verfügt über Schwimmstege mit Heckpfählen und ist ca. 2 Stunden vor bis kurz nach Hochwasser über die Dockschleuse erreichbar. Er fällt nicht trocken, die Wassertiefe beträgt zwischen 1,5 m und 2,5 m.
Das Schleusentor wird am Wochenende und an Feiertagen vom Hafendienst betrieben.
Es gibt zwei große Bootshallen (1100 m² und 1600 m²), eine Mastenhalle und natürlich einen Klubraum, sowie Sanitäranlagen und ein Büro. Daneben gibt es eine Slipbahn und zwei Mastenkräne.

Die Außenanlagen bieten darüberhinaus eine windgeschützte Sonnenterasse und Grillmöglichkeiten.

DSC_1459

DSC_0966_klein

 

Jugendarbeit wird aktiv mit den Nachbarvereinen SVE und WSVK betrieben.
Dabei erfolgt die Jüngstenausbildung im geschützten Hafen des WYK.
Die fortgeschrittenen Jugendlichen segeln auf der Elbe in Kollmar.
Die Praxis findet von Mai bis September statt.

 

Im Winter wird theoretischer Unterricht in den Klubräumen vom SVE in Elmshorn und WSVK in Kollmar durchgeführt

201404 Jünstenschein Prüfung 007

 

 

Mehr Infos auf der Jugendseite.

 

.