Gäste sind im Hafen der WYK an der Krückaumündung immer herzlich willkommen.

Anfahrtshinweise

Mit dem Boot von der Elbe

Tonne 92/RN1 Farbe RGR an Steuerbord lassen und in die Pagensander Nebenelbe einlaufen.
PN3, PN5 und PN7 an Steuerbord lassen und den „Grünen Mann“ Oc.WRG.6S ansteuern und in die Kückau einlaufen.
Das Sperrwerk ist durch Lichtzeichen geregelt und öffnet im Normalfall eigenständig durch Sichtkontakt. Ansonsten Anruf Kanal 09 (Krückau Lock) oder Telefon 04128/418.
Unmittelbar hinter dem Sperrwerk geht es an Steuerbord in unseren Hafen.

Die Tore werden vom Hafendienst ca. 2 Std. vor bis knaopp nach HW geöffnet (je nach Wasserstand).
Sollten die Tore geschlossen sein, kann man am Warteschlengel vor der Schleuse festmachen und auf die Öffnung der Tore warten.
ACHTUNG: bei Niedrigwasser ist nur wenig Wassertiefe am Schlengel und ggf. steiniger Untergrund.

Mit dem Auto

Mit dem Auto sollte man bis in den Ort Seestermühe fahren (Eingabe Navi: Am Altenfeldsdeich 46A, 25371 Seestermühe).
Dort geht es durch die Deichscharte in Richtung Krückausperrwerk. Die Straße heißt auch „Zum Krückausperrwerk“.
Dieser Straße ca. 2 km folgen bis zum Sperrwerk. Dann rechts vorbei in Richtung Jachthafen.
Parkmöglichkeiten sind vor dem Tor vorhanden.
Der Hafendienst kann über die Telefonnummer 04125-521 erreicht werden.

Liegegeld

Boote bis 8 m        8,- € pro Nacht
Boote über 8 m   10,- € pro Nacht