Gäste sind im Hafen an der Krückaumündung immer herzlich willkommen.

Das Seezeichen „Grüner Mann“ markiert die Einfahrt der Krückaumündung

Direkt hinter dem Sperrwerk an der Kückaumündung liegt an Steuerbord die Hafeneinfahrt der W.Y.K.

Bei Niedrigwasser ist die direkte Einfahrt in die Krückau für tiefgehende Fahrzeuge nicht empfehlenswert. Gute Wartepositionen sind an den Dalben vor dem Sperrwerk, sowie Ankerpositionen außerhalb des Pagensander Nebenfahrwassers.

Ansteuerung elbaufwärts, Dauer ab Brunsbüttel ca 01:40h:
 

  1. Tonne 92/RN1 Farbe RGR an Steuerbord lassen, in Pagensander Nebenelbe einfahren.
  2. PN3, PN5 (Flach außerhalb Fahrwasser) und PN7 an STB lassen, den „Grünen Mann“ Oc.WRG.6S ansteuern.
  3. PN8 an Backbord lassen und direkt danach in die Krückau einlaufen.
    Achtung: Leitdamm an STB ist nicht überfahrbar, Pricken an BB beachten.

 

Ansteuerung elbabwärts, Dauer ab Wedel ca 01:45h:

 

  1. Pagensand Süd LFI.W.6s ansteuern, PN24 und PN22 an STB passieren, enges Fahrwasser folgt
  2. Oc.RGW.12s ansteuern, PN20, PN18/HSB 1 an STB und PN17 an STB lassen, PN16 an STB, PN17 an BB lassen.
  3. „Grüner Mann“ Oc.WRG.6S im Sektor weiss, grün ansteuern. MessG. Fl(5)20s an BB lassen, PN14 an BB PN13 an STB lassen, PN12 an STB und PN11 an BB lassen.
  4. PN 10 an BB passieren. Ansteuerung wechselt auf PN8. Grüner Mann BB querab lassen und nachfolgend in Krückau einlaufen.
    Achtung: Leitdamm an STB ist nicht überfahrbar, Pricken an BB beachten.

 

Sperrwerk Krückau / Krückau Lock

Das Sperrwerk ist grundsätzlich geöffnet, bei Sturmflut oder zum Anstauen im Vorfeld der Flora-Woche in Elmshorn wird es geschlossen.

Für die Drehbrücke des Sperrwerkes gelten vom 01. Mai – 30. September Begehungszeiten in denen die Brücke stündlich für ca 15 min. geschlossen wird, um Rad- und Fußgängerverkehr zu ermöglichen.

Die Brücke öffnet nach Sichtkontakt (gesehen: Blink weiss, Freigabe: weiss). Ankündigung etwa 10 min. vor Ankunft vor Einlaufen durch Anruf auf Kanal 09 (Krückau Lock) oder Telefon 04128/418 ist möglich, im Normalfalle nicht notwendig.

Begehungszeiten für Fußgänger + Radfahrer sind:

  • Montag – Mittwoch: 09.15 – 15.15
  • Donnerstag: 09.15 – 14.15
  • Freitag: 09.15 – 12.15
  • Wochenende, gesetzl. Feiertag: 09.00 – 13.00 und 14.00 – 18.00

Direkt hinter dem Sperrwerk liegt an Steuerbord die Hafeneinfahrt der W.Y.K.
 

Hafeneinfahrt W.Y.K

Sofern nicht geöffnet, kann am Warteschlengel direkt vor dem Hafentor festgemacht werden um zu warten.
ACHTUNG: bei Niedrigwasser ist wenig Wassertiefe am Schlengel bei steinigem Untergrund. An der Anlegestelle der Schifffahrtspolizei, gegenüber bitte nicht anlegen.

Am Wochenende wird das Hafentor vom Hafendienst des Vereines durch Absenkung ca. 2 Std. vor und bis kurz nach HW geöffnet gehalten. Tiedenbedingt öffnet das Sperrtor mit ca. 600cm Pegelhöhe (PNP, Pegel Glückstadt).

Vorhersage Pegel Glückstadt.

Unser Hafen ist ein Dockhafen; während der „Hafendienstzeiten“ ist die Schleuse zu den Öffnungszeiten arretiert. Anderenfalls ist die Schleuse mit besonderer Vorsicht zu passieren, da Sog und Wellenschlag der Großschifffahrt zu einem plötzlichen Zuschlagen führen können. Gäste dürfen die Schleusenanlage grundsätzlich nicht bedienen.

Wichtig – WYK Regeln zu SARS-CoV-2, ab 2.9.20 gültig
Hafenordnung für Gäste, ab Februar 20 gültig (bitte anklicken)
 

Anmeldung als Gastlieger
Das Liegegeld für Gäste beträgt, alles in:

1. Tage
• Bootslänge bis 8 m LüA 8 € pro Tag
• Bootslänge über 8 m LüA 10 € pro Tag

2. Längere Liegezeit
• Bootslänge bis 8 m LüA 120 € pro Monat
• Bootslänge über 8 m LüA 150 € pro Monat

Der Hafendienst ist namentlich mit Rufnummer, Bootsname und Liegeplatz an der Glastür am Eingang ausgewiesen. Er kann zusätzlich über die Telefonnummer 04125-521 erreicht werden.

Hafenplan
Hafenplan
Mit dem Auto

Mit dem Auto bis in den Ort Seestermühe fahren (Eingabe Navi: Am Altenfeldsdeich 46A, 25371 Seestermühe). Dort geht es durch die Deichstülpe auf der Straße “Zum Krückausperrwerk” ins Deichvorland Richtung Krückausperrwerk. Der Straße ca. 2 km folgen bis zum Sperrwerk. Dann rechts vorbei in Richtung Yachthafen abbiegen. Parkmöglichkeiten sind vor dem Tor vorhanden.